Ordensklinikum Linz Elisabethinen erreicht HIMSS Analytics EMRAM Stufe 6

Das Ordensklinikum Linz Elisabethinen in Österreich hat sich erfolgreich der Stufe 6 Validierung nach den internationalen HIMSS Analytics EMRAM Kriterien gestellt.

Mit der ErfüIlung der Kriterien hat das Ordensklinikum Linz Elisabethinen bewiesen, dass es (Informations-)Technologie einsetzt um die Patientensicherheit und die Qualität der medizinischen Versorgung zu verbessern.

Das erfolgreiche Erreichen der Stufe 6, mit formaler Validierung am 20. Dezember 2017, wurde möglich durch den Anbieter elektronischer Gesundheitsakten CERNER (Produkt: i.s.h.med), mit dem das Klinikum seit vielen Jahren eng zusammenarbeitet.

Claudia Perndl, CIO des Klinikums sagte: „Unsere IT-Strategie ist seit der Einführung unseres KIS-Systems i.s.hmed von Cerner die INTEGRATION. Alle Funktionen, die in i.s.h.med abbildbar sind, wurden in diesem System implementiert. Damit verbunden ist ein vollständiger Überblick über die digitale Krankenakte in einer gemeinsamen Oberfläche, was einen enormen Vorteil für die Anwender bedeutet. Insbesondere für jene, die am Patienten arbeiten, aber auch für die administrativen, z.B. in der Abrechnung. Die Motivation unserer Anwender, das System zu nutzen, ist enorm, da man die Vorteile für die eigene Arbeit rasch erkannt hat. Das System unterstützt die Standardisierung: In unserem Haus gibt es z.B. für alle Abteilungen nur einen gemeinsamen ärztlichen Entlassungsbrief. Weiters zwingt die Digitalisierung zu mehr Genauigkeit und erhöht damit die Prozess- und Patientensicherheit. Die Fülle an Daten lässt sich systematisch nutzen und auswerten, um auf dieser Basis Erkenntnisse für die eigenen Prozesse zu gewinnen – zu deren Verbesserung und damit zum Wohle der Patienten.

Wir sind als eines der wenigen Krankenhäuser im deutschsprachigen Raum vollständig digitalisiert. Damit war klar, dass wir eine externe Bewertung anstreben müssen um zu erfahren, wo wir stehen: was schon sehr gut läuft, und wo wir noch Verbesserungsbedarf haben. Dafür stellt die HIMSS-Skala das am besten geeignetste Instrument dar. Dass wir als erstes Krankenhaus in Österreich auf Anhieb die Stufe 6 erreicht haben, hat uns sehr gefreut, und ist Anerkennung und zugleich Ansporn für unsere Arbeit.“

Jörg Studzinski, Director von HIMSS Analytics, der die Validierung des Klinikums vornahm, sagte: "Das Ordensklinikum Linz Elisabethinen ist das erste offiziell validierte EMRAM Stufe 6 Krankenhaus in Österreich. Das Klinikum ist sicherlich auch ein sehr gutes Beispiel für andere Krankenhäuser in Österreich, insbesondere was den Einsatz von IT zur Unterstützung des Medikationskreislaufes, die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch mit anderen Krankenhäusern bei der Behandlung von Krebspatienten oder die Umsetzung des internen Dokumentenmanagements und eLearning angeht. Am Ordensklinikum arbeiten Management, Kliniker und IT-Mitarbeiter gemeinsam aktiv daran, Informationstechnologie nutzenstiftend einzusetzen und bei der Gestaltung des digitalen Transformationsprozesses im Gesundheitswesen eine führende Rolle einzunehmen.“

Vertreter des Ordensklinikums Linz Elisabethinen werden den Award auf der HIMSS Europe 18 and Health 2.0 Conference, die in Sitges, Barcelona (27.-29. Mai 2018) stattfindet, entgegennehmen. Die Veranstaltung wird von HIMSS Europe organisiert und von zahlreichen Partnerorganisationen unterstützt. Mehr als 2000 Führungskräfte aus dem Health IT und klinischen Bereich werden dazu erwartet.

Das EMR Adoption Model (EMRAM) ist ein achtstufiges Model zur Bestimmung des digitalen Reifegrades in Krankenhäusern. Das Erreichen der EMRAM Stufe 6 spiegelt das Bestreben des Krankenhauses wider, papierlos zu arbeiten und Informationstechnologie so einzusetzen, dass sie dem Vorteil für Patienten und Klinikmitarbeiter dient.

###

Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an: Inés Burton

Weitere Informationen zu HIMSS Analytics finden Sie HIER.

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG erreicht HIMSS Analytics EMRAM Stufe 6

Das Klinikum in Rotenburg ist das zweite Krankenhaus in Deutschland, das die EMRAM Stufe 6 erreicht hat.

HIMSS Analytics und das Electronic Medical Record Adoption Model (EMRAM)

Entscheidungen im Gesundheitswesen auf Basis valider Daten erleichtern

Leadership & Digital Transformation

Rückblick auf den Swiss eHealth Summit 2018