Foto: HIMSS/Hal Wolf

Harold Wolf wird neuer Hauptgeschäftsführer und Vorsitzender der HIMSS

Harold Wolf gilt seit über 30 Jahren als herausragender Kopf im Bereich Informationsmanagement und elektronischer Gesundheitsfürsorge. Er ist sowohl mit dem Themenkomplex engstens vertraut als auch mit der HIMSS als Organisation.

Die HIMSS hat bekannt gegeben, dass Harold “Hal” Wolf III neuer Vorsitzender und Hauptgeschäftsführer der HIMSS in Chicago wird, nachdem deren langjähriger Vorsitzender und Hauptgeschäftsführer H. Stephen Lieber im Dezember 2016 angekündigt hat, sich in den Ruhestand zurückziehen zu wollen. In seiner mehr als 17-Jährigen erfolgreichen Tätigkeit für die HIMSS, hat Lieber vorbildlichen Einsatz geleistet.

Wolf tritt seine neue Aufgabe mit einem reichen Erfahrungsschatz an, den er in seinen vorherigen Tätigkeiten gesammelt hat und bei denen es ihm gelungen ist, den Einfluss der Technologie auf das Gesundheitswesen voranzubringen. In seinen Rollen als Berater, Vordenker und Gutachter wird er damit fortfahren, auf den Gebieten Gesundheitspolitik und Technologieeinführung international zu führen, um den Zugang zu und den Erfolg von medizinischer Versorgung zu steigern.

Durch seine zentrale Stellung bei der Entwicklung von Inhalten, Untersuchungen und Schnittstellen für Video-on-Demand sowie Breitband hat sich Wolf einen Namen als Pionier auf dem Gebiet der Konsumenteneinbindung gemacht. Mit seiner einzigartigen Herangehensweise und seinen Einsichten hat er zu der Geburt des digitalen Gesundheitszeitalters beigetragen. Ihm ist es gelungen, traditionelle Unternehmensstrategien mit einer durchgehenden Anwendungssichtweise zu verbinden und dabei den Patienten in den Mittelpunkt zu rücken. Zu den vielen Gebieten seiner Expertise gehören integrierte Versorgungsmodelle, m-Health, Produktentwicklung, Marketing, Vertrieb, Informationstechnologie sowie die Umsetzung von Innovationen.

Der Präsident des Verwaltungsrats der HIMSS, Dr. Michael Zaroukian, lobt den neuen Geschäftsführer: „Hal Wolf bringt zu seiner neuen Aufgabe die mächtige Verbindung aus einem weiten, tiefen und relevantem Wissen, Kompetenz, Erfahrung, Energie und Erfolg gepaart mit einer tiefen Liebe zur sowie einem langjährigen Einsatz für die HIMSS. Seine Erfolgsbilanz mit Hinblick auf Innovation umspannt führende Gesundsheitsinstitutionen, digitale Strategiegruppen, Medienunternehmen, Globalisierungsprojekte und mehr“.

Auch Rainer Herzog, General Manager DACH, schließt sich den Glückwünschen an: „Hal Wolf verfügt über sehr viel internationale Erfahrung. Er hat ein gutes Verständnis für die Eigenarten, Unterschiede und Herausforderungen der Gesundheitsmärkte weltweit. Ich bin mir sicher, dass wir mit ihm in Europa und DACH einen verlässlichen und kompetenten Partner und Unterstützer haben werden. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Hal“.

Wolf ist derzeit Direktor, Practice Leader für Informations- und digitale Gesundheitsstrategien, The Chartis Group, einem Unternehmen, das im Bereich Beratung und Analyse tätig ist. Dabei leitet er die Aktivitäten der im Gesundheitswesen angesiedelten Kunden der Chartis Group, um diese bei der Strategieentwicklung in den Bereichen Information, Betrieb, digitale Gesundheit und Präzisionsmedizin zu unterstützen.

Seit vier Jahren ist Wolf auch für die HIMSS tätig: zwei davon als Berater des Vorstands und zwei weitere Jahre als Mitglied des Verwaltungsrats, seit Kurzem als dessen Stellvertreter. Er dient als Vorstandsmitglied und Direktor der ‚International Care Delivery Alliance‘.

Wolf sagt angesichts seiner Nominierung: „Es ist ein großes Privileg und eine große Ehre, mit der Führung der HIMSS betraut worden zu sein, einer Organisation, deren Zweck es ist, die Versorgungs- und Ergebnisqualität des Gesundheitswesens zu verbessern. Über den Erdball hinweg ist das Gesundheitswesen herausgefordert, das Potenzial von Informationen und Technologien für sich zunutze zu machen und für die einzigartigen Rahmenbedingungen eines jeden Gesundheitssystems zu lösen sowie die Personalisierung der individuellen medizinischen Betreuung zu unterstützen. In dem Bündnis mit der wachsenden Zahl an Mitgliedern der HIMSS und deren umfangreichen Fähigkeiten ist es unsere gemeinsame Aufgabe, Innovationen über das gesamte Gesundheitsökosystem hinweg zu ermöglichen“.

„Das Management der digitalen Transformation steht im Fokus des Swiss eHealth Summit 2018“

Interview mit Prof. Dr. Jürg Blaser, Präsident der SGMI, und Rainer Herzog, General Manager D-A-CH der HIMSS Europe

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG erreicht HIMSS Analytics EMRAM Stufe 6

Das Klinikum in Rotenburg ist das zweite Krankenhaus in Deutschland, das die EMRAM Stufe 6 erreicht hat.

Von der Prävention zur Prognose

HIMSS18 Nachlese