Der Countdown läuft!

Die HIMSS 17 wartet erstmals mit einem Sonderprogramm für Teilnehmer aus dem D-A-CH Gebiet bestehend aus Lunchsessions, Ausstellungsführung, Krankenhausexkursion und abendlichen Netzwerkveranstaltungen auf.

By
Cornelia
Wels-Maug

Nur noch wenige Wochen, bis die HIMSS17 Annual Conference & Exhibition in Orlando am 19. Februar ihre Tore öffnet. Aber Zeit genug, um sich noch den Aktivitäten der D-A-CH Delegation in Orlando anzuschließen.

Auf Anregung der D-A-CH Community bietet die HIMSS Europe dieses Jahr ein speziell auf die D-A-CH Wünsche zugeschnittenes Programm in Orlando an. Es umfasst unter anderem zwei Lunch-Seminare, eine Exkursion in ein Stage 7 Krankenhaus – exklusiv für die D-A-CH Community – und Austellungsführungen sowie Pavillon-Touren zu den drei Themen Interoperabilität, Innovation und Connected Health. Speziell zum Netzwerken werden ein Abendempfang für alle Communities, ein D-A-CH-Dinner und ein Special Event für alle Teilnehmer der HIMSS17 im Universal Orlando Resort angeboten. Die genauen Programmpunkte finden Sie auf unserer Website.

„Bei diesem exklusiven Angebot wenden wir uns an alle Delegierten aus Österreich, Schweiz und Deutschland“, erklärt Rainer Herzog, General Manager D-A-CH bei HIMSS Europe. Er fährt fort, „bei der Gestaltung des Programmes haben wir uns von den Anregungen der D-A-CH Community bei deren erstmaligem Treffen auf der HIMSS16 in Las Vegas leiten lassen. Damals wurde der Vorschlag an uns herangetragen, den Besuch eines Stage 7 Krankenhauses zu organisieren und sich mit anderen HIMSS-Communities austauschen zu können. Beides machen wir nun möglich! Im Florida Hospital Waterman werden wir erleben können, wie integrierte Patientenversorgung über mehrere Standorte hinweg funktioniert und unsere Abendveranstaltungen setzen einen ansprechenden und stimulierenden Rahmen zum Austausch – sowohl im deutschsprachigen Raum, als auch über mehrere europäische Länder hinweg.“

Um an den Veranstaltungen teilnehmen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich.

Cornelia Wels-Maug

erforscht seit 21 Jahren den Einsatz von IT in diversen Industriesektoren und hat sich vor fast zehn Jahren auf den Gesundheitsmarkt spezialisiert. Sie verfasst Artikel, Fallstudien und Weißbücher über den weltweiten Markt für IT im Gesundheitswesen undhält Vorträge und Webinare. Gleichzeitig ist sie auch als Analystin für den internationalen Gesundheitsmarkt bei einer englischen Firma tätig.

Politik der kleinen Schritte

Mobile Visite am Unfallkrankenhaus Berlin (ukb)

Sicherheitslücken und -tücken-Experten berichten

Maßnahmen zum Schutz vor Cyberkriminalität

Kalt erwischt

Das neue MDK-Prüfverfahren