Start-up

Seiten

Crash oder Symbiose

Neue Generation von eHealth-Start-ups ändert den digitalen Markt im Kliniksegment

Crash oder Symbiose

Eine neue Generation von eHealth-Start-ups ändert den digitalen Markt im Kliniksegment: Zusammenstoß oder Integration zweier Welten?mehr lesen

Österreich vergibt den Innovationspreis Digital Solutions 2017

Auch in Österreich weiß man, dass Digitalisierung ein Effizienz- und damit ein Erfolgsfaktor ist, den es gilt, auch im Gesundheitsmarkt sinnvoll einzusetzen. Der Staatspreis Digital Solutions unterstreicht dies.mehr lesen

Die Blockchain und unser Gesundheitswesen von morgen

Die Blockchain bietet als Technologie zur Vertragsabwicklung eine Menge Möglichkeiten. Wie könnte das das Gesundheitswesen weiter voranbringen? Ein Gedankenspiel zur zukünftigen Nutzung.mehr lesen

Wie kommen digitale ‘Schmankerln‘ in das Gesundheitssystem?

Wenn Krankenkassen, Technologieunternehmen unter Einbezug Versicherter eng verzahnt miteinander arbeiten, ist das ein gutes Rezept, alltagstaugliche innovative Behandlungen und Präventionsmaßnahmen zu generieren.mehr lesen

Swiss eHealth Summit 2017: Willkommen in Lausanne!

Veranstaltungsthema „Healthcare meets innovation“; neue Location am Genfer See; das futuristische SwissTech Convention Center in Lausanne beherbergt den diesjährigen Summitmehr lesen

Verleihung des Münch-Preises für innovative e-Health Lösungen

Die Münch Stiftung kürte auch in diesem Jahr wieder innovative Ideen, die die Gesundheitsversorgung angesichts steigender Kosten nachhaltig effizienter machen sollen.mehr lesen

Start-ups erfolgreich am EIT Summit

Im Rahmen des Summits des Europäischen Instituts für Innovation wurde nicht nur diskutiert, wie man EU-Bürgern zu einem gesünderen Leben verhelfen kann, sondern auch wie man vermehrt Synergien zwischen Bildung, Forschung und Innovation erzielen kann.mehr lesen

Check-up für die Therapie

Das onlinebasierte Informationssystem „heartbeat ONE“ soll Therapieerfolge leichter messbar machen und wertvolle Zeit bei der Dokumentation sparen.mehr lesen

Smarte Niere

Organtransplantationen müssen von fein abgestimmten Arzneimitteltherapien begleitet werden, um eine Abstoßung zu verhindern. An der Charité startet nun das Projekt MACSS, das Patienten durch eine App auf dem Smartphone enger in den Behandlungsprozess einbindet.mehr lesen

Hilfe für Pflegende – ohne Hürden

In Deutschland leben rund 2,6 Millionen pflegebedürftige Menschen. Pflegepersonen wurden bislang im Wesentlichen mit externen, analogen Hilfsangeboten unterstützt – unpraktikabel, dachte sich Thilo Veil, Gründer von Töchter & Söhne, und entwickelte mit curendo ein Onlinetraining.mehr lesen

Seiten