integrierte Versorgung

Seiten

Mehr politische Steuerung der einrichtungsübergreifenden e-Patientenakte

Wenn die Einführung der elektronischen Patientenakte kein Déjà-vu wie die der elektronischen Gesundheitskarte auslösen soll, braucht es, so eine gerade vorgelegte Bertelsmann Studie, eine langfristige Strategie und eine effektive Governancestruktur.mehr lesen

„Bei TASY steht die EMR im Mittelpunkt – und damit der Patient“

Mit TASY möchte Philips eine integrierte KIS-Lösung in den deutschen Markt einführen, die sich um die elektronische medizinische Fallakte herum organisiert.mehr lesen

E-Health – der vernetzte Ansatz

Britta Böckmann weiss, wie man neue Fähigkeiten lernt, vermittelt und anwendet. So wie ihre Erfahrungen und ihr Ruf als Expertin auf dem Gebiet der Medizinischen Informatik zunehmen, wächst auch ihr Einfluss bei der Implementierung von IT Lösungen in die Regelversorgung.mehr lesen

Arztberuf im Wandel

Niedergelassene Mediziner gewähren Einblick, was sie über die Digitalisierung ihres Berufes denken und welche Erfahrungen sie bisher damit gemacht haben.mehr lesen

Wie kommen digitale ‘Schmankerln‘ in das Gesundheitssystem?

Wenn Krankenkassen, Technologieunternehmen unter Einbezug Versicherter eng verzahnt miteinander arbeiten, ist das ein gutes Rezept, alltagstaugliche innovative Behandlungen und Präventionsmaßnahmen zu generieren.mehr lesen

IT erzeugt einen Mehrwert!

Uta Knöchel ist CIO am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, einem der größten medizinischen Zentren Europas. Ihr Erfolgsrezept? Sie schafft es, den Nutzen von IT zu quantifizieren und kommunizieren und dadurch die Benutzer einzubinden.mehr lesen

Pionier, Kümmerer, Umsetzer

Klinikneubauten haben in Deutschland eine ähnlich hohe Erfolgsquote wie Flughäfen oder Konzerthäuser – meist liegt es daran, dass die Prozesse missachtet werden. Karsten Valentin könnte mit dem Neubau der Hochtaunus-Kliniken gelingen, woran viele scheiterten.mehr lesen

Eine komplette Übersetzung sollte nicht der erste Schritt sein

Stefan Schulz ist Professor am Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Dokumentation der Medizinischen Universität Graz in Österreich.mehr lesen

Ist die Politik reif für Standards?

Die forschende Medizin braucht eine gemeinsame Sprache – darüber herrscht Einigkeit. Dennoch gestaltet sich die Einigung auf eine gemeinsame Nomenklatur schwierig.mehr lesen

Seiten