eMedikation

Seiten

“Wir bringen den Swiss eHealth Summit 2017 in ein Silicon Valley der Schweiz”

Ob digitale Vernetzung durch das ePD, personalisierte Medizin oder eMedikations-Lösungen im Spital – der Swiss eHealth Summit 2017 vom 21.-22. September bildet wieder einen Querschnitt aller Trendthemen ab, die Anwender und Industrie aktuell im Gesundheitswesen beschäftigen.mehr lesen

Arztberuf im Wandel

Niedergelassene Mediziner gewähren Einblick, was sie über die Digitalisierung ihres Berufes denken und welche Erfahrungen sie bisher damit gemacht haben.mehr lesen

Wäre doch zu schön!

Die Technik steht, die diversen EDV-Praxen-Software sind interoperable, aber um die finanziellen Voraussetzungen für eine Förderung des eArztbriefes zu erfüllen, wurde ein zusätzlicher Zertifizierungsschritt eingeführt, der alles verzögert.mehr lesen

Der Countdown läuft!

Die HIMSS 17 wartet erstmals mit einem Sonderprogramm für Teilnehmer aus dem D-A-CH Gebiet bestehend aus Lunchsessions, Ausstellungsführung, Krankenhausexkursion und abendlichen Netzwerkveranstaltungen auf.mehr lesen

Digitale Transformation des Gesundheitswesens

Bundesgesundheitsminister Gröhe erläutert in einem Brief, welche Chancen die digitale Transformation des deutschen Gesundheitswesens für den Einzelnen und für die Gesellschaft in sich birgt.mehr lesen

Umsetzung des E-Health-Gesetzes in Deutschland

Die Umsetzung des E-Health-Gesetzes verläuft zum Teil schleppend, aber sie läuft; gerade in puncto Telemedizin wird es greifbare Fortschritte geben. Welche Milestones stehen sonst noch auf der Agenda für 2017?mehr lesen

„eHealth wird konkret und sichtbar“

Die fehlerfreie Medikamentenverordnung ist für den Erfolg einer Therapie sehr wichtig.mehr lesen

AMTS: Zugewinn an Qualität

15 Prozent aller Krankenhauseinweisungen plus unzählige Tote lassen sich hierzulande darauf zurückführen, dass es Komplikationen aufgrund von Fehlmedikationen gegeben hat. Deutschland ist damit Schlusslicht im internationalen Vergleich. Aber es fängt an, sich zu bewegen. Langsam.mehr lesen

Erfreuliche Vorreiterrolle

Österreich geht straight forward mit seinen eHealth-Projekten. Unter Bundesgesundheitsministerin Dr. Sabine Oberhauser ist auch die ELGA geräuschlos und erfolgreich gestartet. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Ärztin Oberhauser IT als nutzenstiftendes Instrument begreift.mehr lesen

Check-up für die Therapie

Das onlinebasierte Informationssystem „heartbeat ONE“ soll Therapieerfolge leichter messbar machen und wertvolle Zeit bei der Dokumentation sparen.mehr lesen

Seiten